Welche Akkorde passen zusammen?

Auf zu den Akkorden. Hier geht es unter anderem um die Fragen: Welche Töne bilden zusammen eine Tonleiter? Welche Akkorde passen zusammen? Wie finde ich die passenden Akkorde zu einer Tonleiter? Auch auf die verschiedenen Tongeschlechter gehe ich in diesem Video ein. Am Beispiel des E-Pianos, bzw. eines kostenlosen E-Piano-Plugins zeige ich dir, was es mit den Akkorden auf sich hat.

Jetzt wird es Zeit, dass wir die Akkorde unseres Beats suchen. An einem kleinen bisschen Musiktheorie kommen wir hier nicht vorbei – aber keine Sorge, das wird ganz einfach.

Dur- und Moll-Tonleitern

Auf den weißen Tasten der Klaviatur können wir uns ganz leicht die C-Dur-Tonleiter zusammensuchen. Eine Dur-Tonleiter ist durch eine feste Reihenfolge von Halb- und Ganztonschritten definiert. Die Halbtonschritte liegen hierbei zwischen dem dritten und vierten sowie zwischen dem siebten und achten Ton. Alle anderen Abstände sind Ganztonschritte (zwei Halbtonschritte). Auf diese Weise lässt sich von jedem Ton der Klaviatur aus eine Dur-Tonleiter bilden. In C-Dur sind es somit die Töne c, d, e, f, g, a, h und c. Diese Tonleiter können wir ganz leicht auch in andere Tonarten verschieben.

Jede Dur-Tonleiter hat eine parallele Moll-Tonleiter, die aus exakt den gleichen Tönen besteht, allerdings auf einem anderen Ton beginnt. Auf der sechsten Tonstufe der Dur-Tonleiter finden wir den Grundton der parallelen Moll-Tonart. In C-Dur ist somit a-Moll die Paralleltonart. Die a-Moll-Tonleiter besteht also aus den Tönen a, h, c, d, e, f, g und a.

Akkorde in Dur

Von jedem der 7 Töne einer Tonleiter lässt sich ein Dreiklang bilden. Ich zeige dir, welche Akkorde sich auf jedem dieser Töne aufbauen lassen. Du musst lediglich den 1., 3. und 5. Ton von einem beliebigen Ton der Tonleiter aus abzählen. Und schon haben wir 6 Dur- und Moll-Akkorde zusammen. Übrig bleibt ein verminderter Moll-Akkord, den wir für viele Songs in der Popularmusik vernachlässigen können.

Akkorde in Dur

Akkorde in Moll

Für die Paralleltonart in Moll lassen sich die gleichen Akkorde bilden, da die Tonleiter aus den gleichen Tönen besteht. In der Popularmusik ist es jedoch üblich, den Akkord auf der fünften Tonstufe in Moll zu einem Dur-Akkord zu machen. Dieser Akkord ist Teil der sogenannten harmonischen Moll-Tonleiter.

In A-Moll liegt somit ein E-Dur-Akkord auf der fünften Tonstufe. Wenn du dir einmal den Wechsel von einem E-Dur zum A-Moll-Akkord anhört, wirst du feststellen, dass er sich viel schöner und spannender anhört, als von einem E-Moll zum A-Moll-Akkord.

Akkorde in Moll

Somit wird es ganz leicht, die richtigen Harmonien für unser Beatmaking zu finden. Haben wir uns erst einmal entschieden, ob wir den Beat in Dur oder Moll komponieren möchten, müssen wir die Akkorde nur noch in eine schöne Reihenfolge bringen. Wie das geht, zeige ich dir im nächsten Video zum Thema Harmonien.

Gratis Übersicht zum "Home Studio Einrichten"

Hol dir jetzt die Übersicht des ganzen Kapitels „Home Studio Setup“. Du bekommst alle wichtigen Fakten zum Einrichten im Überblick und kannst sie jederzeit nachlesen.

Trag dich jetzt kostenlos in den Newsletter ein – und du bekommst die Übersicht gratis:



✅ Kein Spam. ✅ Schutz deiner Daten. ✅ Jederzeit abbestellbar.